Das sagt BMW ...

… zur Reichweite des Funkschlüssels: Um die Heckklappe elektrisch zu öffnen, muss die Taste auf dem Funkschlüssel für 500 Millisekunden gedrückt werden. BMW hat sich gegen einen derartigen "Langdruck" für andere Funktionen entschieden, da diese Bedienung seit vielen Jahren in allen Modellen eingeführt und vom Kunden gelernt ist. Die Reichweite des Funkschlüssels liegt typischerweise zwischen 30 und 50 Metern. Hauswände dämpfen die Reichweite drastisch, jedoch können sie nicht verhindern, dass versehentlich ein Tastendruck das Fahrzeug erreicht und hier beispielsweise ein Entriegeln des Fahrzeugs auslöst. Hier bietet sich das Eincodieren der automatischen Wiederverriegelung ("Zwei-Minuten-Timer") über das Fahrzeug-Menü an. So kann ausgeschlossen werden, dass das Fahrzeug versehentlich über einen längeren Zeitraum entriegelt zurückgelassen wird.

 

… zur unbefriedigenden Funktion des Regensensors: Neben der herkömmlichen Einstellung für die Intervallschaltung des Scheibenwischers bietet BMW in Verbindung mit dem Regensensor eine vollautomatische Wischfunktion mit vier Stellungen. Diese lässt sich per Knopfdruck am Hebel aktivieren, die Empfindlichkeit dann über einen Wippschalter in vier Stufen einstellen. Bislang ist uns hierzu keine negative Rückmeldung von Kunden bekannt.

 

… zur Automatik, die Rangieren bei geöffneter Fahrertür nicht zulässt: Die beschriebene Funktion dient der Sicherheit und verhindert das unbeabsichtigte Wegrollen des Fahrzeugs. Dazu muss das Auto erkennen, ob ein Fahrer auf dem Fahrersitz sitzt – dies wird über das Schließen des Gurtschlosses gewährleistet. Der Gang lässt sich wie von Ihnen beschrieben nur dann nicht einlegen, solange der Fahrer nicht angegurtet ist. Ein Rangieren des Fahrzeuges bei geöffneter Tür ist möglich, sobald der Fahrer angeschnallt ist.

 

… zu den Verbrauchsangaben des Bordcomputers, die beim Dauertest im Schnitt um 0,5 Liter unter den realen Verbrauchswerten lagen: Der Verbrauch wird direkt aus den Signalen der elektronischen Einspritzanlage berechnet. Die Wiederholgenauigkeit der Befüllung beim Tanken liegt im Rahmen von etwa +/- 0,75 Liter, wodurch ein unterschiedlicher Füllgrad und somit eine Schwankung in der "händischen" Berechnung entstehen kann. Zudem kann der Befüllgrad durch diverse Faktoren beeinflusst werden, etwa Fahrzustände vor der Betankung, unterschiedliche Abschaltgrade der Zapfpistole oder der Außentemperatur.

 

… zur nicht vorhandenen Gurthöhenverstellung an der B-Säule: Studien haben gezeigt, dass bei Fahrzeugen mit einer Gurthöhenverstellung das Risiko besteht, dass die Insassen den Gurt nicht optimal einstellen. Wir haben darauf reagiert und einen Gurtumlenkpunkt gefunden, der für alle Fahrer und Fahrerinnen passt. Dies wurde in vielen weltweiten Crashtests bewiesen. Der BMW 5er überzeugt unter anderem beim EuroNCAP, US-NCAP und IIHS jeweils mit der Bestnote.

 

Copyright: ACE LENKRAD (Stand vom 01.01.2013)
Autor: Klaus-Michael Schaal
Foto(s): Angelika Emmerling