Aktion 2014: Nadelöhr Haltestelle!


Busfahren ist umweltfreundlich und sicher.
Doch an Haltestellen wird es für die Sicherheit oft richtig eng.


Ein Bus blinkt, bremst und hält. Der Verkehr stockt. Fahrgäste steigen aus und ein, sie queren die Straße. Damit in dieser Situation kein Unglück passiert, müssen Autofahrer nicht nur Rücksicht nehmen und konzentriert sein, sondern auch genau wissen, wie man sich richtig verhält.

Mit der deutschlandweiten Aktion "Nadelöhr Haltestelle" nimmt der ACE Auto Club Europa Maß, flickt Wissenslücken und wirbt bei allen Verkehrsteilnehmern dafür, die Regelungen an Bushaltestellen zu beachten.

Sicherheit nach Maß

So meistern Sie jede Haltestelle:

  • Ein fahrender Bus mit Warnblinker darf nicht überholt werden.
  • Ein wartender Bus mit Warnblinker darf nur mit Schrittgeschwindigkeit passiert werden (gilt auch für den Gegenverkehr!).
  • Schrittgeschwindigkeit bedeutet 4 – 7 km/h.
  • Fahrgäste dürfen nicht gefährdet oder behindert werden. Fahrzeuge müssen warten, wenn nötig.
  • Bitte beim Überholen ausreichend Seitenabstand halten.


Die Haltestelle in der StVO

Haltestelle (Zeichen 224 StVO)

Schildert eine Haltestelle für Straßenbahnen oder Linienbusse aus.

  • 15 m Parkverbot vor und hinter dem Haltestellenschild.

Schulbushaltestelle
(Zeichen 224 StVO mit Zusatzschild 1042-36)

Schildert eine Haltestelle aus, die ausschließlich von Schulbussen angefahren wird.

  • Das Zusatzschild zeigt die Betriebszeiten der Haltestelle an.   
    In diesem Zeitraum wirkt das Parkverbot.

Angekündigte risikoreiche Haltestelle
(Zeichen 136 StVO mit Zusatzschild 1042-36)

  • Kündigt eine Schulbushaltestelle an, die in einem unübersichtlichen Bereich liegt, so dass sie für Kraftfahrer nicht rechtzeitig erkennbar ist oder die Kinder die Straße an einer ungesicherten Stelle überqueren müssen.

Im Namen des Volkes

Seit einer Gesetzesänderung im Jahre 1995 gilt an Bushaltestellen für Autofahrer erhöhte Vorsicht gegenüber allen Passanten gemäß § 20 StVO. Fährt ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei und kommt es dabei zu einem Unfall mit einem Fußgänger, begründet dies im Regelfall eine Haftung oder Mithaftung des Pkw-Fahrers.

Leitfaden

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Wissenswertes

Punkte und Bußgelder an der Haltestelle:

(zum Vergrößern bitte anklicken)