Elektroantrieb für Fahrräder zum Nachrüsten: Neues System von Relo

04.01.2016 09:35

Das eigene Fahrrad mit wenigen Handgriffen zum E-Bike umrüsten – das verspricht die Firma Relo aus Nürnberg. Ihr aufsteckbarer Elektroantrieb soll im Frühjahr 2016 auf den Markt kommen. Der Preis ist allerdings noch nicht bekannt – und es gibt bereits Konkurrenzangebote.

Wer hat sich nicht schon mal am Berg, bei der Fahrt mit Kinderanhänger oder bei einer langen Radtour eine extra Portion Rückenwind gewünscht? Elektrofahrräder machen es möglich.  Mit ihrem Motor liefern sie zuverlässige und kräftige Unterstützung beim Radeln. Einziger Haken: E-Bikes sind teuer und wiegen oftmals über 20 Kilogramm. Für Radfahrer, die sich kein neues Bike kaufen wollen oder die den Elektroantrieb auch gerne mal zu Hause lassen würden, um Gewicht zu sparen, gibt es ab Frühling 2016 ein passendes Angebot der Firma Relo.

Das Nürnberger Startup bringt ein Set aus Elektroantrieb und Akku als Nachrüstset für konventionelle Fahrräder auf den Markt. Der „Relo-Streckantrieb“ hat 250 Watt und soll für Strecken bis zu 40 Kilometer Tretunterstützung liefern. Der Motor ist damit genauso stark wie der von normalen E-Bikes, der Akku hat allerdings eine geringere Reichweite. Vorteile des Systems: Mit etwa drei Kilogramm ist es relativ leicht. Außerdem soll die Montage und Demontage der größten Teile nach Angabe des Herstellers mit wenigen Handgriffen möglich sein. Der Relo-Antrieb soll außerdem auf  viele verschiedene Fahrradtypen passen, die es bisher noch nicht als E-Bike gibt.  

Wie viel das System kostet, ist noch nicht bekannt. Ein Blick auf die Konkurrenz lässt vermuten, dass dieser nicht weit von der Anschaffung eines kompletten E-Bikes entfernt liegen könnte. Zum Nachrüsten gibt es bereits den Bafang Tretlagermotor, der mit Akku knapp sieben Kilo wiegt und etwa 1400 Euro kostet. Das Schweizer Unternehmen Vivax bietet einen Nachrüstmotor namens Vivax assist mit 200 Watt, der komplett im Sattelrohr verschwindet. Das System wiegt mit Akku lediglich 1,8 Kilogramm, kostet jedoch mindestens 2600 Euro.

Bei Gewicht und Leistung liegt der Relo-Antrieb zwischen den Nachrüstsets der beiden anderen Anbieter, beim Preis könnte es ähnlich sein. Da sich zudem der Markt für Elektrofahrräder rasant entwickelt und es inzwischen auch Mountainbikes und Rennräder mit Elektroantrieb gibt, muss sich noch zeigen, wie groß die Nachfrage nach dem Aufsteckantrieb sein wird.