Radbonus: Neue App belohnt fleißige Radler

04.11.2015 14:23

Wer seine täglichen Strecken mit dem Fahrrad zurücklegt, kommt schnell auf einhundert Kilometer oder mehr im Monat. Mit der App „Radbonus“ können fleißige Radler jetzt ihre Kilometer gegen Rabattgutscheine eintauschen.

Radfahrer leben gesünder, entlasten den Pkw-Verkehr und leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Das muss belohnt werden, dachte sich Nora Grazzini und entwickelte die App „Radbonus“. Mithilfe des kleinen Programms für mobile Endgeräte können Radfahrer ihre Fahrten aufzeichnen, Kilometer sammeln und gegen Prämien eintauschen. Egal ob in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit – ab 50 gefahrenen Kilometern gibt es den ersten Bonus. Dabei handelt es sich um einen Rabattgutschein in Höhe von 5 Prozent für den Einkauf bei verschiedenen Partnershops von „Radbonus“, die etwa Fahrradzubehör oder Sportbekleidung anbieten. Werden mehr als 50 Kilometer gefahren, erhöht sich der Rabattumfang.

Seit Ende Oktober ist „Radbonus“ kostenlos in den App-Stores für Android und iPhone erhältlich. Nach eigenen Angaben steht der Schutz der Privatsphäre für die Gründerin an erster Stelle: So fragt die App keine persönlichen Daten ab, sondern zeichnet lediglich die gefahrenen Kilometer auf.

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Radbonus.