Kontakt

ACE Auto Club Europa e.V.


Projektteam "Gute Wege"

Märkisches Ufer 28
10179 Berlin

 

Telefon: 030 278 725 23
Fax: 030 278 725 5
gutewege(at)ace.de

Termine und Veranstaltungen

 

Hier informieren wir Sie über anstehende Termine aus dem Projekt "Gute Wege zur guten Arbeit" sowie über spannende Veranstaltungen aus der Mobilitätsbranche. 

27. Juni 2017: Fachkonferenz „Autonom, vernetzt und integriert – Bringt uns die Digitalisierung eine umweltfreundliche Mobilität?“


Längst hat die Digitalisierung auch den Verkehrssektor erreicht. Doch gibt es auf dem Weg zum autonomen Fahren oder vernetzten Mobilitätsangeboten noch dringende offene Fragen in Bezug auf mögliche Folgen dieser Entwicklungen. Das Bundesumweltministerium möchte auf seiner Fachkonferenz die umweltrelevanten Fragen hinsichtlich des digitalen Wandels im Verkehr in den Blick nehmen und mit Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Politik diskutieren. In verschiedenen Workshops zu den Themen Personenverkehr, Wirtschaftsverkehr und Logistik sollen die Chancen und Risiken der Digitalisierung im Verkehr kritisch diskutiert werden.


Datum/Uhrzeit: 27.06.2017, 9 bis 17.15 Uhr, anschließend Get Together
Veranstaltungsort: Humboldt-Box, Schlossplatz 5, Berlin


Weitere Informationen finden Sie hier.

29. Juni 2017: 9. Wissenschaftsforum Mobilität „Mobility and Digital Transformation – Challenges and Future Paths“

 

Das jährlich stattfindende Wissenschaftsforum Mobilität an der Universität Duisburg-Essen bietet eine Diskussionsplattform für Forschungsarbeiten zur Mobilität.
Im Zentrum der diesjährigen Konferenz stehen neueste Forschungsergebnisse zur vernetzten Mobilität.

 

Datum/Uhrzeit: 29.06.2017, 8.45 bis 17.15 Uhr, anschließend Imbiss und Get Together
Veranstaltungsort: Fraunhofer-inHaus-Zentrum, Forsthausweg 1, 47057 Duisburg

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Universität Duisburg-Essen

4. Juli 2017: Seminar "Erprobte Radideen suchen Nachahmer"

 

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V. (AGFK-BW) lädt zum Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern ein. Denn Maßnahmen in der Fahrradförderung gibt es viele – sie müssen nur innerhalb eines starken Netzwerkes bekannt gemacht werden. Hierfür stellen Praktiker ihre bewährten Maßnahmen in den Bereichen Radverkehrsförderung, Service und Kommunikation sowie Infrastruktur vor. Das Seminar richtet sich an Verantwortliche aus Kommunal-, Kreis- und Landesverwaltungen.

 

Datum/Uhrzeit: 04.07.2017, 10 bis 16 Uhr
Veranstaltungsort: KunstWerk, Amalienbadstr. 41, 76227 Karlsruhe-Durlach

 

Weitere Informationen zum Seminar und den Teilnahmegebühren erfahren Sie hier.

19.-21. September 2017: International Cycling Conference 2017


Bei der vom Umweltbundesamt organisierten Konferenz kommen Wissenschaftler und Praktiker zusammen, um die Rolle aktiver Mobilitätsformen in der heutigen Welt sowie politische und praktische Ansätze zur Radverkehrsförderung zu diskutieren.

 

Datum/Uhrzeit: 19.-21.09.2017,
Veranstaltungsort: Schloss Mannheim, Schloss Mittelbau Bismarckstraße, 68161 Mannheim

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des Umweltbundesamtes.

4. Oktober 2017: Konferenz "Wirtschaftlich, gesund, schadstoffarm – Mobilitätslösungen für Betriebe und Beschäftigte der Region Stuttgart" 


Zwei Drittel aller Beschäftigten in Deutschland fahren allein im Pkw zur Arbeit. Das verursacht in Metropolregionen wie Stuttgart Staus, viel Lärm und schlechte Luft. Doch wie lässt sich der Pkw-Verkehr verringern? Wie gelingt es, dass Beschäftigte gesund, umweltfreundlich und dennoch flexibel unterwegs sind? Mobilität am Unternehmensstandort zu verbessern. Nur so profitieren sie von gesunden Mitarbeitern, einer guten Erreichbarkeit, sinkenden Kosten für Pkw-Stellplätze und einer besseren Umweltbilanz.

 

Auf der Konferenz zeigen Betriebe aus der Region ihre innovativen Mobilitätslösungen auf dringliche Fragen. Ob Parkplatznot, Umzug oder der Wille einen Beitrag zur Luftreinhaltung zu leisten – sie alle setzen dabei auf das Konzept des betrieblichen Mobilitätsmanagements.

 

"Wirtschaftlich, gesund, schadstoffarm - Mobilitätslösungen für Betriebe und Beschäftigte der Region Stuttgart" ist eine Veranstaltung des Projekts „Gute Wege zur guten Arbeit“ des ACE Auto Club Europa e.V. und des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, der Landeshauptstadt Stuttgart und der IHK Region Stuttgart.

 

Datum/Uhrzeit: 04.10.2017, 14.30 bis 17.45 Uhr
Veranstaltungsort: IHK Region Stuttgart, Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

4.-6. Oktober 2017: 4. Deutscher Mobilitätskongress "Vernetzte Mobilität - mehr als mobile Netze"

 

Als weltweit drittgrößte Exportnation ist Deutschland auf eine funktionsfähige Verkehrsinfrastruktur angewiesen. Um ein hohes Maß an Mobilität auch künftig zu gewährleistet, müssen Fragen zur Finanzierung und Pflege der Verkehrswege diskutiert und die mit dem Verkehr einhergehenden Umweltbelastungen in den Blick genommen werden. Der Deutsche Mobilitätskongress dient als Diskussionsplattform für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und führt einen Diskurs zur Zukunft von Mobilität und Verkehr.

 

Wie wird die Digitalisierung die Gesellschaft und damit das Mobilitätsverhalten verändern? Wie wird das autonome Fahren unser Mobilitätsverhalten beeinflussen? Ist allein das gute Angebot der verschiedenen, vernetzten Verkehrsträger ausschlaggebend für eine Verkehrsverlagerung?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Kongresses.

 

Datum/Uhrzeit: 4.-6.10.2017
Veranstaltungsort: House of Logistics & Mobility (HOLM), Bessie-Coleman-Straße 7, Gateway Gardens, Frankfurt am Main

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.

11./12.10.2017: Seminarreihe ACE im Dialog mit Betriebs- und Personalräten "Gesund und kostengünstig zur Arbeit: Werde Mobilitätsgestalter in Deinem Betrieb!"

 

Millionen Beschäftigte pendeln täglich weite Strecken zur Arbeit. Mobilität und Flexibilität werden in der heutigen Arbeitswelt vorausgesetzt, führen aber auch zu immer mehr Belastungen. Staus oder die Suche nach einem Parkplatz lassen den Stresspegel steigen. Verschiedene Studien kommen zu dem Ergebnis, dass sich lange Pendelstrecken – und damit zusammenhängend zu wenig Bewegung – negativ auf die Gesundheit auswirken. Hinzu kommen die Kosten für den Weg zur Arbeit, die der Arbeitnehmer in der Regel selbst trägt.

 

Trotz dieser Gefährdungspotenziale stellen viele Unternehmen das Thema bislang hintenan. Dabei kommt ein durchdachtes Mobilitätskonzept auch dem Betrieb zugute. Eine gute Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes stellt einen ent¬scheidenden Vorteil im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte dar. Wenn sich ein Betrieb für gesunde Arbeits¬wege stark macht, profitiert er von fitteren Beschäftigten und stärkt seine Attraktivität als Arbeitgeber.

 

Als Betriebsrat kannst Du den Weg zu einer gesunden und nachhaltigen Mobilität aktiv mit-gestalten und dafür sorgen, dass Deine Kolleginnen und Kollegen stressfrei, kostengünstig und sicher ankommen!

 

Datum/Uhrzeit: 11.10.2017 von 13 bis 18 Uhr, anschließend Abendessen; 12.10.2017 von 8.30 bis 13 Uhr, anschließend Mittagessen
Veranstaltungsort: Gewerkschaftshaus München, Schwanthaler Straße 64, 80336 München

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programflyer.

Ansprechpartner für Fragen zum Seminar ist Sarah Rothe unter 030 278 725 22 oder sarah.rothe(at)ace.de 

16. Oktober 2017: Fußverkehrskonferenz Baden-Württemberg

 

Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, den Fußverkehr als Verkehrsmittel zu verankern und zu fördern. Dies soll Schülern, Senioren oder auch Menschen mit Behinderung eine maximale Teilhabe und eine selbstbestimmte Mobilität ermöglichen. Bei der nächsten Konferenz im Oktober erwarten die Teilnehmer u.a. Impulse von Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und Stadträtin der Stadt Wien sowie interaktive Formate.

 

Datum/Uhrzeit: 16.10.2017
Veranstaltungsort: Stuttgart

 

Weitere Details zur Veranstaltung folgen in Kürze. Ein erstes Save the Date zur Fußverkehrskonferenz finden Sie hier.

7./8. Dezember 2017:  Seminarreihe ACE im Dialog mit Betriebs- und Personalräten "Gesund und kostengünstig zur Arbeit: Werde Mobilitätsgestalter in Deinem Betrieb!"

 

Millionen Beschäftigte pendeln täglich weite Strecken zur Arbeit. Mobilität und Flexibilität werden in der heutigen Arbeitswelt vorausgesetzt, führen aber auch zu immer mehr Belastungen. Staus oder die Suche nach einem Parkplatz lassen den Stresspegel steigen. Verschiedene Studien kommen zu dem Ergebnis, dass sich lange Pendelstrecken – und damit zusammenhängend zu wenig Bewegung – negativ auf die Gesundheit auswirken. Hinzu kommen die Kosten für den Weg zur Arbeit, die der Arbeitnehmer in der Regel selbst trägt.

 

Trotz dieser Gefährdungspotenziale stellen viele Unternehmen das Thema bislang hintenan. Dabei kommt ein durchdachtes Mobilitätskonzept auch dem Betrieb zugute. Eine gute Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes stellt einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte dar. Wenn sich ein Betrieb für gesunde Arbeitswege stark macht, profitiert er von fitteren Beschäftigten und stärkt seine Attraktivität als Arbeitgeber.

 

Als Betriebsrat kannst Du den Weg zu einer gesunden und nachhaltigen Mobilität aktiv mit-gestalten und dafür sorgen, dass Deine Kolleginnen und Kollegen stressfrei, kostengünstig und sicher ankommen!

 

Datum/Uhrzeit: 07.12.2017 von 13 bis 18.30 Uhr, anschließend Abendessen; 08.12.2017 von 8.30 bis 13 Uhr, anschließend Mittagessen
Veranstaltungsort: Hotel Hirsch, Kanalstraße 1-7, 70736 Fellbach-Schmiden bei Stuttgart


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programmflyer. Ansprechpartner für Fragen zum Seminar ist Sarah Rothe unter 030 278 725 22 oder sarah.rothe(at)ace.de   

Sie organisieren eine Veranstaltung rund um das Thema Mobilität?
Gern veröffentlichen wir Ihren Termin auf unserer Website. Hier können Sie uns kontaktieren.

 

Eine Übersicht vergangener Veranstaltungen und Termine finden Sie in unserem Archiv.

 

Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.