Preise ProfiTicket 2018

Preise ProfiTicket 2018

© HVV Hamburg

3-Ringe ABC | BCD | CDE

  • 2. Klasse: 68,20 €
  • 1. Klasse: 111,60 €
  • 2. Klasse Azubi: 51,15 €
  • 1. Klasse Azubi: 94,55 €

Gesamtbereich

  • 2. Klasse: 109,90 €
  • 1. Klasse: 153,30 €
  • 2. Klasse Azubi: 82,40 €
  • 1. Klasse Azubi: 125,80 €

Leistungen und Entgelte

Bearbeitungsentgelt

  • je Karte und Monat: 1,38 €
  • je Karte und Monat für Zeitarbeitsunternehmen: 2,76 €

Aufnahmegebühr

  • kostenfrei

Bearbeitungsgebühr für Bestellungen

  • bis zum 25. eines Monats: kostenfrei
  • ab dem 26. eines Monats: kostenfrei

Fällt der 25. auf einen Feiertag oder ein Wochenende, so gilt der Tag davor.

Versandgebühr für Bestellungen

  • bis zum 25. eines Monats: kostenfrei
  • ab dem 26. eines Monats: 6,50 € pro Lieferung

Fällt der 25. auf einen Feiertag oder ein Wochenende, so gilt der Tag davor.

Bearbeitungsgebühr für Stornierungen

  • kostenfrei

Tausch der Fahrkartensorte

  • kostenfrei

Ersatzfahrkarte

  • Bearbeitungsgebühr: 8,40 €
  • Versandgebühr: kostenfrei

Monatsabrechnung

  • zusätzliche Rechnung für Abteilungen: 10,00 € je Rechnung
  • Teilnehmerliste inkl. Umbuchungen: kostenfrei

Rückgabe gekündigter ProfiTickets

  • bis zum 5. Werktag des Folgemonats

Abgabe von Unterlagen

  • (HVV-Abos, Azubi-Berechtigungsnachweise): bis zum 9. eines Monats

Rechnungsversand

  • kostenfrei / in der Mitte eines Monats

Alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Wesentliche Eckpunkte

Der ACE arbeitet im Auftrag des HVV und muss sich daher an die gültigen Benutzungs- und Tarifbestimmungen für ProfiTickets im HVV-Großkundenabonnement halten.

Tarifplan

© HVV Hamburg

Termine

  • Rechnungsversand

Die monatliche Abrechnung erfolgt in der Regel am 15. eines Monats. Sie können davon ausgehen, dass dann Ihre Rechnung am 16. / 17. zugestellt wird. Schneller und bequemer erhalten Sie Ihre Rechnung, wenn Sie uns Ihre E-Mailadresse mitteilen. Der Rechnungsversand per E-Mail erfolgt als PDF-Datei an die von Ihnen vorgegebene E-Mail-Adresse.

  • Gültigkeit

Die durch den ACE herausgegebenen Fahrkarten sind vom 1. April eines Jahres bis zum 31. März des Folgejahres gültig. Dies gilt unabhängig vom Vertragsbeginn und unabhängig vom Beginn der Teilnahme (des jeweiligen Teilnehmers/-in).

  • Fahrkartentausch (Kontingentwechsel)

Auf der Grundlage des Teilnehmerbestandes Anfang Februar eines Jahres wird die Ausgabe neuer Fahrkarten mit Gültigkeit ab 1. April vorbereitet. Dieser Vorgang wird als Kontingentwechsel bezeichnet und ist eine Art Inventur. Somit erhalten alle ACE-ProfiTicket-Nutzer ein neues ProfiTicket (bisher ProfiCard). Dieser Vorgang ist für uns arbeits- und damit zeitintensiv, so dass zum Kontingentwechsel besondere Fristen bzgl. Neubestellungen und Abmeldungen von Karten gelten. Über die genaue Zeitplanung (Zeitfenster) werden die zuständigen Ansprechpartner in den Unternehmen rechtzeitig schriftlich informiert.

Fristen

  • Bestellungen jederzeit machbar

Bitte wenden Sie sich hierzu an den ProfiTicket-Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen. Dieser wird dann mit dem dafür vorgesehenen Formular (Bestellschein im Kundenbereich hinterlegt) Ihre Bestellung veranlassen.

  • Abmeldungen zum Monatsende

Durch Rückgabe des ProfiTickets im Original erfolgt die Abmeldung. Da das ProfiTicket (bisher ProfiCard) grundsätzlich als Jahreskarte vom HVV konzipiert wurde, können Teilnehmer nach der Abmeldung erst neun Monate später eine neue Karte anfordern.

  • Rückgabe

Um Missbrauch zu vermeiden, sollte die Karte durch einen Diagonalstrich entwertet werden. Bis spätestens zum 5. Werktag (Posteingang / Kurierabgabe) ist das ProfiTicket im Original zurückzugeben.

  • Teilnehmer auf und davon???

Sollten Sie als unser ProfiTicket-Ansprechpartner die Karte nicht einziehen können, so teilen Sie uns anhand des Abmeldeformulars (im Kundenbereich hinterlegt) bitte die Privatanschrift und das Geburtsdatum mit. Der ACE mahnt dann den ProfiTicket-Inhaber schriftlich an. Sollte die Mahnung ohne Erfolg bleiben, werden die Daten zur weiteren Bearbeitung an den HVV weitergeleitet. Auf das weitere Verfahren hat der ACE keinen Einfluss mehr! Bitte beachten Sie, dass für ein bei uns nicht angekommenes ProfiTicket bis zum Ende des gültigen Kontingents das Fahrgeld weiterzuzahlen ist.

  • Den Nachwuchs fördern – auch finanziell

ProfiTickets für Auszubildende sind preislich ermäßigt, weil sie von der öffentlichen Hand bezuschusst werden. Sie werden ausgegeben wie jedes andere ProfiTicket. Voraussetzung für den vergünstigten Bezug ist ein ausgefüllter, von Ihrem Unternehmen und der zuständigen Handels- oder Handwerkskammer bestätigter Berechtigungsnachweis.

Den Berechtigungsnachweis (grundsätzlich 1 Jahr gültig) erhalten Auszubildende automatisch mit der Post, wenn der Ausbildungsvertrag bei der Handels- oder Handwerkskammer eingetragen wurde. Das Formular des Berechtigungsnachweises kann ebenfalls in den HVV-Servicestellen oder über die HVV-Infoline 040/19 449 bezogen werden. Bitte senden Sie den ausgefüllten Berechtigungsnachweis an uns. Erst wenn uns der Nachweis vorliegt, kann das ProfiTicket zu den ermäßigten Konditionen für Auszubildende abgerechnet werden, ansonsten wir die Fahrkarte wie ein reguläres ProfiTicket abgerechnet.