Verkehrssicherheit:

ACE myGO – Sicherheit mit System

28.08.2019

ACE myGO ist ein digitaler Helfer mit Fehlercodeanalyse. Das hilft, Mängel rechtzeitig zu erkennen. So können Fahrer reagieren, bevor größere Probleme entstehen. Ein Ampelsystem unterstützt.

Ein gelb leuchtendes Kontrollsymbol im Fahrzeugdisplay und die meisten Autofahrer sehen schon rot. Der ACE myGO-Stick schafft Klarheit bei Problemen. Er überwacht während der Fahrt am OBD2-Port den Fehlerspeicher des Autos. An den senden die Steuergeräte von Motor, Karosserie, Chassis und autoeigener Netzwerkverbindung Fehlercodes, wenn Probleme vorliegen – die Codes sind weltweit einheitlich.

Die App meldet Fehler und gibt Tipps, wie sie behoben werden können

Liegt ein Fehler im Bereich des Motors, der Motorsteuerung, der Bordelektronik, Abgassensorik oder im Bordcomputer vor, leitet der ACE myGO-Stick den entsprechenden Fehlercode via Bluetooth an das Smartphone weiter. Über die PACE Car App wird der Fahrer dann informiert, dass ein Fehler vorliegt und bekommt Informationen darüber, um was für ein Problem es sich handelt. Wenn möglich auch Tipps, wie der Fehler behoben werden kann. In der App-Ansicht „Mein Fahrzeug“ oder im Hauptmenü unter „Fehlercodes“ sieht man auf Anhieb, ob Fehler vorliegen. Vom System erkannte Fehlermeldungen werden automatisch einer Kategorie zugeordnet, sodass auf den ersten Blick erkennbar ist, wo ein Problem vorliegt. Beispielsweise am Zündsystem oder Getriebe. Ein Finger-Tipp auf das Warnsymbol öffnet eine Erklärung. Die ist einfach geschrieben, damit sie auch Laien verstehen.

Ein Ampelsystem hilft, angemessen auf Fehlermeldungen zu reagieren

Die mit Ampelfarben markierten Symbole helfen, Fehlermeldungen schnell einzuschätzen und richtig zu reagieren. Grün steht für Warnung. Es liegt kein Problem vor, das das Fahrverhalten und die Fahrsicherheit in irgendeiner Weise beeinflusst. Aber: im Auge behalten. ACE myGO zeigt, ob und wie das Problem behoben werden kann. Gelb heißt Fehler. In diesem Fall liegt ein Problem vor, das zwar keine akute Auswirkung hat, aber nicht ignoriert werden sollte. Etwa bei zu fettem Benzin-Sauerstoff-Gemisch. Hier die Anweisungen in der App beachten, gegebenenfalls die Werkstatt aufsuchen. Rot bedeutet kritischer Fehler. Dieser kann sich direkt auf das Fahrverhalten und die Fahrsicherheit auswirken und sollte schnell behoben werden. Unbedingt die Anweisungen beachten. Die Fehlercodeanalyse gibt hier mitunter sogar die Empfehlung, das Auto stehen zu lassen. Kritische Fehler sind etwa defekte Öldruckschalter oder falsche Zündkerzen.

Die Fehlermeldungen können nach der Fahrt in Ruhe überprüft werden

Daten nach der Fahrt checken: Hinweise zu neu erkannten Fehlercodes erscheinen auf der App nur während der Fahrt, per Push-Nachricht. Sie werden im Speicher der App hinterlegt. So können sie bequem nach der Fahrt oder bei einer Pause im „Timeline Mode“ eingesehen werden.

Weitere Informationen über den ACE myGO finden Sie auch auf der ACE-Internetseite.