Vor Ort:

Barrierefrei − Einsteigen, bitte

01.01.2016

Der ACE-Kreis Kiel/Neumünster wollte etwas für die schwächeren Verkehrsteilnehmer tun und hat gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben und der Kreisverkehrswacht einen Aktionstag rund um die Barrierefreiheit in Bussen und Bahnen veranstaltet.

Neugierige Blicke streifen den ACE-Stand, der direkt vor zwei Bussen der Kieler Verkehrsbetriebe aufgebaut ist. Diese Busse warten aber nicht auf Fahrgäste, sondern sind heute zum Üben des Einstiegs da. Einstieg in Busse üben? Ist das denn notwendig? Für manche Menschen schon – wenn sie in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Weil sie beispielsweise im Rollstuhl sitzen, einen Rollator benötigen oder mit einem Kinderwagen unterwegs sind.

Barrierefrei in den Bus einsteigen

 

Ein Training können aber nicht nur diese Menschen, sondern alle Buspassagiere gut gebrauchen –ist doch ihre tatkräftige Hilfe erforderlich. Denn alle Busse sind mit Rampen ausgestattet, die ausgeklappt werden müssen. Das können Rollstuhlfahrer nicht alleine erledigen. Gerade wenn der Bus voll ist, dann sollte es auch eine Selbstverständlichkeit sein, die Rampe freizugeben.

Übungen mit dem Rollator

 

Die Idee zum Aktionstag wurde in einer Vorstandssitzung des ACE-Kreises Kiel/Neumünster geboren, Partner waren schnell gefunden. Und so kann an diesem Tag nicht nur das Ausklappen der Rampe und das Einsteigen in den Bus geübt werden, es gibt auch gute und nützliche Tipps. So wussten bisher die wenigsten, die mit ihrem Rollator extra zum Aktionstag an den Kieler Hauptbahnhof gekommen sind, dass es für sie – sollte die Rampe mal nicht ausgeklappt sein – wesentlich sicherer ist, rückwärts auszusteigen. Und da für viele der Umgang mit dem Rollator noch ungewohnt ist, gibt es einen Extra-Rollator-Parcours. Hier können die Senioren in aller Ruhe  üben, wie zum Beispiel enge Kurven zu meistern sind: Eine Seite bremsen, wieder loslassen, ein paar kleine Schritte gehen und wieder bremsen – gar nicht so einfach!

Der ACE ist vor Ort
Haben auch Sie ein verkehrspolitisches Anliegen, welches Sie gemeinsam mit den Ehrenamtlichen der ACE-Kreise lösen wollen? Nehmen Sie Kontakt auf! Ihren ACE-Kreis finden Sie im Internet unter ace.de/kreisclubs oder erfragen Sie Ihren Ansprechpartner beim ACE-Infoservice unter 0711 530 33 66 77.