Versicherung:

Reiseversicherungen - Gut geschützt unterwegs

07.06.2017

Für die schönsten Wochen des Jahres gibt es neben dem Auslandskrankenschutz einige Versicherungen. ACE LENKRAD nennt die wichtigsten.

Auslandsreisekrankenversicherung

Peter Rentsch (Name von der Redaktion geändert) joggte wie jeden Morgen, um sich fit zu halten, dabei stürzte er. Diagnose: Trümmerfraktur im linken Sprunggelenk. Schlimm, aber heilbar. Doch der Unfall ereignete sich in den USA. Allein die Operation und die stationäre Behandlung kosteten über 150.000 Euro.

Wer sich ohne diese Versicherung ins Ausland wagt, riskiert den finanziellen Ruin. Das gilt vor allem für Länder, mit denen Deutschland kein Krankenversicherungsabkommen hat – darunter die USA, Australien, Monaco, einige osteuropäische, die meisten afrikanischen sowie sämtliche lateinamerikanischen und asiatischen Staaten. Hier müssen medizinische Behandlungen und Medikamente komplett selbst bezahlt werden. Eine Rückholung aus dem Ausland darf die gesetzliche Kasse nicht leisten.

Ausland-Schadenschutz-Police

Autofahrer müssen sich nach Unfallschäden im Ausland oft auf eine geringere Entschädigung einstellen. Denn eine Reihe in Deutschland üblicher Entschädigungsleistungen ist im Ausland unbekannt. Besonders wenig wird nach südeuropäischem Recht geleistet. Allein die Schmerzensgelder sind in diesen Ländern aufgrund einer anderen Rechtsentwicklung höher. Wer sich Schadenersatz auf deutschem Niveau sichern will, sollte eine zusätzliche Ausland-Schadenschutz-Police abschließen. Der eigene Versicherer übernimmt dann bei unverschuldeten Unfällen die Regulierung nach deutschem Recht und deutschen Standards.

Reiserücktrittsversicherung

Teuer wird es, wenn ein gebuchter Urlaub nicht angetreten werden kann oder frühzeitig abgebrochen werden muss. Stornokosten versichert die Reiserücktrittversicherung, Mehrkosten für eine vorzeitige Heimreise die Reiseabbruchversicherung. Wer seine Reise online bucht, sollte den Versicherungsschutz nicht direkt mitkaufen, da dieser oft relativ teuer ist. Günstiger kommt eine Jahresversicherung, die jederzeit abgeschlossen werden kann. Der Schutz beginnt nach Zahlung der Prämie für alle Reisen, die danach gebucht wurden. Für bereits gebuchte Reisen besteht Versicherungsschutz nur, wenn die Versicherung spätestens 30 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen wurde. Liegen zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 30 Tage, besteht Versicherungsschutz, wenn der Abschluss der Versicherung spätestens am 3. Werktag nach Reisebuchung erfolgt. Auf Selbstbeteiligung kann verzichtet werden: Während der Aufpreis für den Vollschutz nur wenige Euro ausmacht, kommt der 80-Prozent-Schutz im Ernstfall teuer.

Vorteilsangebote für ACE-Mitglieder

Der ACE bietet für seine Mitglieder Versicherungen zu besonderen Clubkonditionen an. Unter anderem eine Auslandsreisekrankenversicherung (entweder solo oder im Paket mit einer Reisegepäck- und Reiserücktrittsversicherung), Unfallversicherung (bei Unfällen im Straßenverkehr gibt es die doppelte Leistung), Verkehrsrechtsschutz (für Mitglieder ohne Wartezeit) und als besonderes Paket den ACE-Reise-Extraschutz (unter anderem mit Reise-Haftpflichtversicherung und finanzieller Hilfe bei vorsätzlich verursachten Fahrzeugschäden).