Camping:

Zubehör – Nützliche Ausrüstung für Camper

24.10.2017

Passendes Zubehör macht den Urlaub mit Reisemobil und Caravan noch schöner. Wir stellen sinnvolle Neuheiten aus einem riesigen Angebot vor.

Mit der Anschaffung des geeigneten Fahrzeugs ist der Grundstein gelegt. Jetzt sind noch passende Accessoires gefragt, die den Campern den Alltag erleichtern oder verschönern. ACE LENKRAD hat sich auf Messen umgeschaut nach sinnvollen Produkten.

Alu-Räder in winterfester Ausführung

Ein schickes Reisemobil darf auch beim Wintercamping gut aussehen. Wenn bloß das aggressive Streusalz als Feind von Aluminiumrädern nicht wäre. Dank einer neuartigen Beschichtungs- und Lackiertechnik aus der Pkw-Welt kann Fahrwerksspezialist Goldschmitt jetzt ausgesuchte Aluräder in winterfester Ausführung für Reisemobile liefern.

Bei vielen Campingbussen ragt der Küchenblock platzsparend in die breite Schiebetür. Zweiter Vorteil: Esstisch draußen in einer Halterung einhängen, fertig ist der Freisitz. Remis hat sich für diesen Fall eine spezielle Insektenschutztür entwickelt – gemütlich draußen sitzen, danach drinnen insektenfrei leben. Draußen sitzen unter Dach – das heißt zum Beispiel Vorzelt. Leichte Luftschläuche statt gewichtiger und komplizierter Gestänge, das ist der Trend bei Vorzelten. DWT hat mit dem Modell Isola Air Turbo ein neues Buszelt mit nur einem Luftschlauch vorgestellt, dann klappt der Aufbau besonders schnell. Der Zeltboden ist gleich eingenäht.

Neue Trägersyteme erleichtern den Umgang mit Fahrrädern

An der Seite das Zelt, hinten ein Träger: Vario 150 heißt ein neues Trägersystem von Sawiko. Es wiegt 29 Kilogramm und kann bis zu 150 Kilo tragen. Die Beladetiefe und Ausgestaltung mit Trägerschienen ist variabel. Und wenn am Ziel alles abgeladen ist, wird die Plattform platzsparend hochgeklappt. Neu ist auch der Bus-Träger Sawiko Futuro mit Elektroantrieb: Er befördert die Räder bis auf 1,10 Meter Höhe. Somit bleiben während der Fahrt Rückleuchten und Nummernschild frei und am Urlaubsort lassen sich die Räder auf Kniehöhe be- und entladen. Thule hat sich mit dem Radträgersystem VeloSlide des Innenlebens von Heckgaragen angenommen. VeloSlide gleitet beim Ein- und Ausladen einschließlich der Fracht bis zu 1,5 Meter weit heraus und wird beim Hineinfahren automatisch verriegelt. Die Räder sind neben dem tragenden System montiert, das erlaubt die Nutzung der vollen Garagenhöhe. Da das Trägersystem vorne und hinten verschiebbar ist, bleibt anderer Garageninhalt zugänglich.

Weitwinkelkameras als Einparkhilfe bei wuchtigen Reisemobilen

Wuchtige Reisemobile passgenau einparken ist nicht jedermanns Sache. Das Kamera-/Monitorsystem CAM 360 BirdView von Dometic unterstützt: Vier Weitwinkelkameras mit einem Bildwinkel von jeweils 180 Grad erfassen aus der Vogelperspektive das gesamte Umfeld. Die Kamerabilder werden an eine Schaltbox übertragen und dort verarbeitet. Die Elektronik führt die Daten zusammen und liefert Frontbereich, Seitenbereich, Heckbereich oder die komplette 360-Grad-Rundumsicht.

Füllstandskontrolle für Gasflaschen mit SMS-Alarm

Auch ein anderes Thema sollte im Urlaub kein Glücksspiel sein: Wie viel Gas ist noch in der Flasche? Die Antwort liefert Truma Level-Control. Per Ultraschall misst das Gerät die Gasmenge und überträgt die Daten per Bluetooth an die Truma iNet Box. Diese sendet die Informationen auf Tablet oder Smartphone. Es ist sogar möglich, einen SMS-Alarm einzustellen: Dann erhalten Camper eine Nachricht, wenn der Gasvorrat zur Neige geht. Truma LevelControl funktioniert mit allen gängigen europäischen Stahl- und Aluminiumflaschen. Stichwort Flasche: Thetfordfeiert ein halbes Jahrhundert Sanitärflüssigkeiten. Resultat ist das Konzentrat der Toilettenflüssigkeit Aqua Kem Blue Concentrated und Aqua Kem Blue Lavendel Concentrated.

Rangiersysteme helfen beim Ankuppeln der Caravans

Rangiersysteme sind als Helfer ein Hit für Caravans – aber teuer. Der neue Truma Mover SX kostet mit 1569 Euro rund ein Drittel weniger als der bisherige Truma Mover XT. Der Antrieb des Mover SX wird mit einem Hebel manuell ans Rad geschwenkt und dann stufenlos und präzise per Fernbedienung gesteuert – dies erleichtert das Ankuppeln. Der Mover SX bewegt bis zu zwei Tonnen schwere Caravans und schafft 13 Prozent Steigung.

Nach dem Rangieren folgt vielleicht ein Fernseh- und Filmabend. Die verwendeten Monitore erreichen inzwischen annähernd das Format von Wohnzimmeranlagen. Kino-Atmosphäre verspricht der neue LED-Fernseher MegasatRoyal Line 32 mit einer Bildschirmdiagonalen von 32 Zoll. Das passende Klangerlebnis liefert eine separate Soundbar mit zwei mal 24 Watt Leistung.

Wer im Reisemobil unterwegs ist, der hat sein Hab und Gut an Bord, das wissen auch Einbrecher und Diebe. Heosolution liefert Zusatzschlösser für Fahrerhaus und Aufbau. Neu ist unter anderem eine Zusatzverriegelung für Schiebetüren, sowohl von außen als auch von innen zu montieren.

Bett für vierbeinige Mitfahrer

Dann wäre als lebendige Sicherheitseinrichtung der mitreisende Hund. Für die Vierbeiner hat sich Hymerein Hundebett einfallen lassen. Es passt dank seiner Winkelform in Fahrposition unter den Tisch und in Wohnposition vor den Beifahrersitz. Das Hundebett besteht aus reinigungsfreundlichem Kunstleder und ist farblich auf den Innenraum abgestimmt. Zur Ausstattung gehört eine Leine zur sicheren Befestigung des Hundes während der Fahrt und ein Einlegekissen.