Die Verkehrswende muss ganzheitlich gedacht werden. Durch die effizientere und nachhaltigere Gestaltung der Mobilität wird ein wichtiger Beitrag zu einer funktionierenden und zukunftsfähigen Gesellschaft geleistet.

Neben den Kernthemen der Verkehrssicherheit sowie der Unfall- und Pannenhilfe treiben wir vom ACE aktiv die Verkehrswende voran. Im Club haben wir daher die E-Mobilitätneue Mobilitätsformen und den Verbraucherschutz als Basis des Wandels erkannt. 

Park-and-Ride-Plätze

Mit Park-and-Ride-Plätzen (P+R) haben wir an vielen Orten Mobilitätsknoten. Sie ermöglichen die Bildung von Fahrgemeinschaften, die Nutzung von Sharing-Angeboten oder den direkten Anschluss an den ÖPNV. Meist sind diese Plätze für uns als Nutzer sogar kostenlos. Damit der P+R-Platz bei zunehmender E-Mobilität weiterhin ein Mobilitätsknoten bleibt, ist die Installation einer Ladeinfrastruktur ein Muss.

Ein privater Pkw wird durchschnittlich 1-2 Stunden am Tag bewegt. Das Auto steht demnach täglich ca. 22 Stunden. Mit der MOBILITYACTION 2022 macht der ACE auf das Potenzial der P+R-Plätze für eine nachhaltige Verkehrswende aufmerksam.

Wenn Autos auf P+R-Plätzen abgestellt werden, stehen sie im Schnitt sechs bis sieben Stunden. Diese Zeit kann optimal genutzt werden, um sie zu laden. Als ACE plädieren wir dafür, die P+R-Plätze mit einer intelligenten Ladeinfrastruktur und einer Kombination aus normalen Ladesäulen und Schnellladern auszustatten. 

Damit sich die Mobilität nachhaltig wandelt, bedarf es einer guten Infrastruktur! Sollten auch Sie vor Ort Lademöglichkeiten vermissen, schreiben Sie Ihr Anliegen an die Gemeinde. Städte und Gemeinden sind auf das Feedback angewiesen, so können sie den realen Bedarf erkennen. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Anliegen, Sie können uns hierzu gerne unter mobilityweek@ace.de kontaktieren.

Weitere Informationen rund um das Thema Elektromobilität oder unter dem Hashtag #hierkönntensieladen.

Kontakt Mobilitätswoche


ACE Club Europa e.V.
Schmidener Str. 227
70374 Stuttgart

Gute Wege

Eine nachhaltige, zukunftsorientierte Gestaltung der Mobilität ist auch im betrieblichen Kontext wichtig. Mit einem ganzheitlichen Mobilitätsmanagement können Unternehmen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Arbeits- und Alltagswegen spielen, beispielsweise durch die Schaffung von Ladesäulen am Unternehmensstandort. Hierzu beraten unsere Kolleginnen und Kollegen vom Fachbereich „Gute Wege“.