© Stefan Körber / Fotolia

Camping

Frühstück im Freien, die Nähe zur Natur genießen, abends vor dem Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil die Sterne zählen, deftiges Essen kochen, die Kinder unbesorgt springen und einfach die Seele baumeln lassen. Vielleicht aber auch vielfältige Sportangebote nutzen, Rad- und Wanderausflüge unternehmen, ein Sprung in den kühlen Swimmingpool, oder eine lustige Show sehen? Das ist Camping!

Ein Campingurlaub bietet unendlich verschiedene Möglichkeiten für Interessen aller Art. Alles, was Sie für Ihren Urlaub an Informationen benötigen, finden Sie hier auf dieser Seite.

Bestellung Camping Card International

Kontakt


ACE-Info-Service
Schmidener Str. 227
D-70374 Stuttgart

Fahrsicherheitstaining

Sicher fahren mit Caravan: wir bieten Kurse speziell für Caravanfahrer an.

Zu den Trainingsterminen
© iStock.com/naumoid

Beschreibung und Bewertungen von Campingplätzen

Sie erhalten Lagepläne, Bilder, und Informationen zu den einzelnen Campingplätzen, damit Sie sich den passenden Platz für Ihren nächsten Urlaub aussuchen können.

Campingplatz-Beschreibungen und -Bewertungen in Europa dank der Kooperation mit Campingplatz.Info

Informationen zu Campinggas

Gas-Tipps in Europa

Gas-Tipps für Camper in Europa

Der „mobile Energieträger Camping Gas“ (Flüssiggas, Mischung aus Propan und Butan) wird vor allem für das Heizen und Kochen in Wohnmobilen und Caravans benutzt. Die korrekte Bezeichnung dieses Gasgemisches ist LPG (liquid-petrol-gas).

Das Mischungsverhältnis von Propan und Butan ist in jedem Land anders. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass im Sommer das Verhältnis 50 zu 50 ist. Das ist im Sommer vollkommen unproblematisch. Im Winter ist jedoch ein hoher Propananteil nötig, da Butan unter Null Grad Celsius nicht mehr vergast. In der Regel hat die so genannte Winterware auch einen Propananteil von bis zu 95 Prozent. ACE-Tipp: Mit „Sommergas“ nicht in den Winterurlaub fahren!

Wohnmobile mit fest eingebautem Gastank können an Flüssiggastankstellen wieder aufgefüllt werden. Autogas-Tankstellen finden Sie im Internet unter www.dvfg.de oder www.gas-tankstellen.de.

Versorgung mit Camping Gas

Versorgung mit Camping Gas – auf den Anschluss kommt es an

In Europa gibt es in Regionen mit Campingplätzen eigentlich keine Versorgungsprobleme. Probleme bereiten aber die unterschiedlichen Anschlüsse der Gasflaschen in Europa. Leider gibt es zurzeit noch keine europaweite Lösung hinsichtlich der Flaschenanschlüsse.

Der ACE Auto Club Europa empfiehlt die Mitnahme eines Europa-Füll-Sets zum Befüllen deutscher Flüssiggasflaschen durch autorisierte Füllstationen (bestehend aus vier Füllstützen, Preis ca. 20 €) und eines Europa-Entnahme-Sets zum Anschließen deutscher Gasregler an ausländische Gasflaschen (bestehend aus vier Zwischenstücken, Preis ca. 18 €). Die beiden Sets sind im Camping-Fachhandel erhältlich und sollten in keiner Campingausrüstung fehlen. Die Gasflaschen gibt es als Stahlflasche oder als Aluminium-Gasflasche. Mit den teureren Aluminium-Gasflaschen kann der Camper Gewicht sparen (bei 6 kg Gasfüllung 3,3 kg und bei 11 kg Gasfüllung schon ca. 7,3 kg).

ACE-Tipps

ACE-Tipps zum Thema Camping Gas

  • Wer in ferne Länder oder zum Skiurlaub aufbricht, sollte die maximale mögliche Zahl von Gasflaschen von zu Hause mitnehmen. Bei einem Sommertrip in den Süden kann allerdings auch eine einzelne Gasflasche reichen. Alternative 1: Eine deutsche Gasflasche mitführen und am Ziel eine zweite Flasche ausleihen. Alternative 2: Kauf einer „Selbsttankflasche“. Sie kosten zwischen etwa 200 und 400 € und können bei jeder Flüssiggastankstelle aufgefüllt werden.
  • Campingaz-Gasflaschen: Die Firma operiert weltweit und verwendet „blaue“ Flaschen. Im Fachhandel oder auch in Warenhäusern erhältlich. Diese haben allerdings nur eine geringe Kapazität und einen etwas höheren Preis. Weitere Infos unter www.campingaz.com.
  • Im Winter „Wintergas“ verwenden.
  • Gasdruck beachten (siehe Gasdruckregler, z. B. 50er, 30er), denn unterschiedliche Gasverbraucher benötigen jeweils einen bestimmten Gas-Druck (Herstellerangaben beachten).
  • Beim Fahren empfehlen wir das Gas abzustellen.
  • An Tankstellen muss das Gas abgestellt sein!

Campingplätze in Europa

Weitere Informationen zu CCI, eine Campingplatzsuche und aktuelle Informationen zu den teilnehmenden Campingplätzen in Europa.

Zur Übersicht

Panne beim Camping: So hilft der ACE

Mit der CCI/Camping Card International ...

... ist Ihr Reisepass/Personalausweis immer sicher aufgehoben!

Die CCI ist eine anerkannte Identitätskarte, die vom Campingplatzverwalter anstelle des Reisepasses/Personalausweises anerkannt wird. Beim Einchecken am Campingplatz hinterlassen Sie einfach nur Ihre CCI. Ihren Reisepass/Personalausweis müssen Sie nicht mehr aus der Hand geben.

.... verdienen Sie Ihren CCI-Mitgliedsbeitrag ganz schnell wieder zurück!

Ihre CCI ist eine Ermäßigungskarte, die Ihnen bei über 1500 europäischen Campingplätzen attraktive Nachlässe gewährt. Ihre Ermäßigungen können in der Nebensaison oder Hauptsaison bis zu 20 % betragen. Möchten Sie zum Beispiel mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern vierzehn Tage Campingurlaub in Frankreich machen, dann erhalten Sie sogar bis zu 40 € Rabatt...
 

... sind Sie auf dem Campingplatz automatisch haftpflichtversichert!

Als CCI-Inhaber können Sie ganz unbesorgt Urlaub machen. Ihre Reisegesellschaft (bis zu maximal 11 Personen) ist auf dem Campingplatz nämlich automatisch haftpflichtversichert.

Preise

  • CCI Einzelausweis: 13 €(gültig für ein Kalenderjahr, jeweils bis zum 31.01. des Folgejahres), wird vom Mitgliedsbeitragskonto abgebucht.
  • CCI-Abo (im Dauerauftrag): 9 € (Sie erhalten jedes Jahr automatisch eine neue CCI-Karte, jährliche Abbuchung vom Mitgliedsbeitragskonto).