Der 11. Verkehrsrechtstag 2019 in Frankfurt/Main

Der ELFTE ACE-Verkehrsrechtstag ist Geschichte. Er war geprägt von spannenden, hochaktuellen, inhaltsreichen und lebhaften Vorträgen. Fast 100 Vertrauensanwälte haben die Chance genutzt und ihr Wissen in Sachen Verkehrsrecht erweitert oder auch aufgefrischt.

Von der begrüßenswerten Kommunikation zwischen Verkehrspsychologen und Anwälten in Sachen MPU über die rhetorischen Kniffe einer Zeugenbefragung bis hin zur gewinnbringenden Musterfeststellungsklage haben unsere drei Referenten durch die Bank weg auf höchstem Niveau und äußerst unterhaltsam ihr Fachwissen an das interessierte Publikum weitergegeben.

Ein voller Erfolg, der für die gewachsene Veranstaltung spricht!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: martina.mohr@ace.de oder hannes.kraemer@ace.de

© M-r/ACE

Die Skripte der Referenten können Sie hier teilweise als PDF runterladen.

Axel Uhle

  • Mitglied der Geschäftsleitung TÜV SÜD Pluspunkt GmbH
  • Thema: Fahreignung – MPU – aktuelle Änderungen und Folgerungen für die anwaltliche Praxis

Axel Wendler

  • Richter am Oberlandesgericht a.D. und Lehrbeauftragter an der Universität Tübingen
  • Thema: Vernehmungstechnik und Vernehmungstaktik im Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, zum Script

Dr. Christian Nordholtz

  • Rechtsanwalt in Hannover
  • Thema: Einfluss der neuen Musterfeststellungsklage auf Individualklagen und „die Flucht in die Musterfeststellungsklage“
  • Aktuelles zum Widerruf von Kfz-Verbraucherdarlehensverträgen, zum Script