© Stefan Körber / Fotolia

ACE-Reiseinformationen

Reisen Sie unbesorgt: Der ACE stellt Ihnen alle nötigen und praktischen Informationen zu Ihrem Reiseziel zur Verfügung. Aktuell, detailliert und zuverlässig.

Europaweite Pannenhilfe

Ein Panne kann jedem passieren, auch im Urlaub. ACE-Mitglieder können über den Notruf-Service die Pannen- und Unfallhilfe vor Ort anfordern.

Pannenhilfe in Europa

ACE-Vignetten-Shop

Kaufen Sie für Ihren nächsten Urlaub eine Vignette, digitale Streckenmaut oder Viacard beim ACE

Zum Vignetten-Shop

Länderinformationen

Währungen, Zeitverschiebung, Feiertage, Einreisebestimmungen und mehr.

Allgemeine Informationen

Kontinent
Europa/Asien
Fläche
779.452 km²
Hauptstadt
Ankara
Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 1 Std. Da auch in der Türkei die europäische Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied immer erhalten.
Netzspannung
220 V, 50 Hz.
Einwohneranzahl
73.640.000
Banken Öffnungszeit
Mo-Fr 08.30-12.00 und 13.30-17.00 Uhr
Klima

Die Gebiete an den Küsten der Ägäis, des Mittelmeeres und am Marmarameer haben typisches Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern. In den übrigen Landesteilen variiert das Klima.

Einreise A

Gültiger Reisepass mit Gültigkeit bis Dauer des Aufenthalts und Visum. Das Visum ist direkt an allen wichtigen Grenzstellen (Luft, Land und See) um Eur 15,- erhältlich. Bei der Botschaft erhalten Sie das Visum um Eur 60,-. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.

Einreise D

Sie benötigen einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis. Der Reisepass muss noch mindestens eine freie Seite enthalten. Änderung seit 1. Februar 2012: Der Gesamtaufenthalt in der Türkei darf zum Zeitpunkt der Ausreise 90 Tage innerhalb der letzten 180 Tage nicht überschreiten. Kürzere, in diesen Zeitraum fallende Aufenthalte werden addiert. Für längere Aufenthalte wir daher dringend empfohlen, vor der Einreise ein türkisches Generalkonsulat zu kontaktieren und ggf. ein Visum einzuholen. Für Kinder wird auch der maschinenlesbarem Kinderreisepass akzeptiert. Bei Einreise mit dem Kraftfahrzeug ist grundsätzlich der Reisepass notwendig, da die Daten des Kfz von den türkischen Grenzbehörden in den Reisepass eingetragen werden. Bei der Ausreise wird diese Eintragung wieder gelöscht. Achtung: Deutsche Kinder türkischer Eltern, die nur im türkischen Pass eines mitreisenden Elternteils eingetragen sind, besitzen keinen Aufenthaltstitel für Deutschland. Kinder türkischer Eltern, die die türkische und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, benötigen für die Wiedereinreise nach Deutschland einen deutschen Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis, der vor Abreise bei der zuständigen deutschen Behörde beantragt werden muss.

Fahrzeuge A

Bei Autofahrten sind der österreichische Führerschein und die Zulassung mitzuführen. Jedes Fahrzeug wird bei der Einreise in den Reisepass eingetragen und muss bei der Ausreise wieder ausgetragen werden. Die Mitnahme der 'Erweiterten grünen Versicherungskarte' ist Pflicht.

Fahrzeuge D

Es genügen der nationale Führerschein, der Fahrzeugschein und die „Grüne Versicherungskarte“ (muss für den asiatischen Teil der Türkei gültig geschrieben sein). Dringend empfohlen wird der Abschluss einer Kurzkasko- und Insassenunfall-Versicherung. Alle Versicherungen müssen für die gesamte Türkei gültig geschrieben sein. Das Nationalitätskennzeichen 'D“ an der Rückseite des Fahrzeugs ist erforderlich, auch dann, wenn das Nummernschild die EU-Plakette enthält. Falls der Halter des Fahrzeugs nicht identisch ist mit dem Reisenden, muss der Reisende/Fahrer über eine Vollmacht des Eigentümers verfügen, die bei einer türkischen Auslandsvertretung im Heimatland ausgestellt oder beglaubigt sein sollte. Damit werden mehrtägige Wartezeiten an den Grenzen vermieden.

Geschwindigkeitsbegrenzung Auto

Innerorts50

Ausserorts90

Schnellstraße

Autobahn120

Geschwindigkeitsbegrenzung Motorrad

Innerorts50

Ausserorts70

Schnellstraße

Autobahn80

Geschwindigkeitsbegrenzung Caravan

Innerorts40

Ausserorts80

Schnellstraße

Autobahn110

Geschwindigkeitsbegrenzung Wohnmobil

Innerorts50

Ausserorts80

Schnellstraße

Autobahn90

Geschwindigkeitsbegrenzung Info

Wenn Caravan-Zugfahrzeug Minibus o. Wohnmobil außerorts 70 km/h, auf Autobahnen 80 km/h.

Promille
0,0
Promille Info

nur bei PKW ohne Anhänger 0,5 Promille.

Verkersregeln

56

Bussgeld

Alkohol am Steuer: ab 250 Euro
Rotlichtverstoß: ab 60 Euro
Überholverstoß: 80 Euro
Parkverstoß: ab 20 Euro
Telefonieren am Steuer: k. A.
Warenweste nicht angelegt: --
Fahren ohne Licht: --
20 km/h zu schnell: ab 40 Euro
Über 50 km/h zu schnell: ab 60 Euro

Verkehrs Info1
  • Zubehör: Ersatzlampenset, Feuerlöscher, zwei Pannendreiecke, Reservereifen, Verbandskasten.
  • Hinweise: Zum Lenken eines fremden Fahrzeuges benötigt man eine Vollmacht.
  • Bei Nachtfahrten ist besonders auf mangelhaft oder gänzlich unbeleuchtete Fahrzeuge zu achten.
  • Telefonieren nur mit Freisprecheinrichtung erlaubt.
  • Unfälle müssen der Polizei gemeldet werden (Tel. 155).
  • Hupgebot vor dem Überholen und vor Kurven.
  • Schneeketten- und Bremskeilpflicht bei Schneefall.
  • Es besteht keine generelle Winterreifenpflicht.
Camping ACE

Die Einreise mit Wohnmobilen und Caravan-Gespannen ist ungehindert möglich. Das Fahrzeug wird in den Reisepass des Fahrers eingetragen. Bei Ausreise bitte achten, dass die Eintragung wieder gelöscht wird. In der Türkei ist das Über-nachten auf Rast- und Parkplätzen nicht gestattet. CCI-Card (Camping Card International) Für ACE-Mitglieder 9 € je Jahr für Dauerbezieher, 13 € für Jahresbezieher. Bestellung über ACE Info-Service.

Zoll Einfuhr

Für folgende Waren gilt als Richtmenge: 400 Zigaretten, 100 Zigarillos, 50 Zigarren oder 250 g Tabak. 1 Liter Spirituosen über 22 % Alkohol, 1 Liter unter 22 % Alkohol, 600 ml Gesamtmenge an Eau de Cologne, Parfüm etc., Geschenke im Wert von 300 €. Einfuhrverbot: Drogen, Betäubungsmittel, Waffen und Schneidewerkzeuge (auch Campingmesser!) Hinweis: Drogenschmuggel in und aus der Türkei wie auch der Drogenkonsum wird mit Gefängnisstrafen geahndet.

Geld / Devisen

Währung: 1 Türkische Lira (YTL). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10, 5, 1 YTL. Münzen in den Nennbeträgen 50, 25, 10, 5, 1 Kurus. In den Urlaubsregionen wird der € akzeptiert. Geldwechsel: Alle Umtausch- und Einkaufsbelege müssen aufbewahrt werden als Nachweis für legalen Umtausch. Kreditkarten: American Express, Master Card, Visa, Diners Club und werden akzeptiert. Einzelheiten vom Kreditkarte-Aussteller. Reisescheck werden eingelöst. Devisenbestimmungen: Die Einfuhr von Landes- und Fremdwährungen ist unbegrenzt erlaubt. Größere Summen in Fremdwährungen sollten jedoch bei den türkischen Behörden deklariert werden. Die Landeswährung darf im Wert von maximal 5.000 US Dollar ausgeführt werden. Fremdwährungen bis zur Höhe des deklarierten Betrags.

Telefonieren nach D
0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Telefonieren von D
0090 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer.
Telefonieren von A
0043 + Ortsvorwahl (ohne Null) + Teilnehmernummer.
Telefonieren nach A
0090 + Ortsvorwahl (ohne Null) + Teilnehmernummer.
Medizinische Hinweise ACE

Die Krankenversorgung in der Türkei ist gut. Bitte den Auslandskrankenschein T/A11 mitnehmen. Der ACE empfiehlt den Abschluss der ACE-Auslandsreise-Krankenversicherung. Bestellung über ACE Info-Service.

Unfall ACE

Unfälle
Bitte rufen Sie auf jedem Fall die Polizei und füllen Sie einen Europäischen Unfallbericht aus. Ist es notwendig, das Fahrzeug nach einem Unfall bis zu einem späteren Zeitpunkt in der Türkei zu lassen, dann muß es zu einem Zollamt gebracht werden (Gümrük Müdürlügü), damit dies im Pass vermerkt wird. Das gleiche gilt bei einem Totalschaden. Nur dann kann das Land ohne Schwierigkeiten verlassen werden. Bei einem Fahrzeugdiebstahl ist eine Bescheinigung vom Landrat (Vali) einzuholen. Für eventuelle Fahrzeugrückholung ist ein Original-Unfallprotokoll beim Fahrzeug zu hinterlegen!

Pannenhilfe

Bitte informieren Sie den ACE Euro-Notruf.

Polizeiadresse

155

Adresse Rettungsdienst

112

Adresse der Feuerwehr

110

Botschaft D

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
114 Atatürk Bulvari
06540 Ankara - Kavaklidere
Tel.: 0312 455 51 00
Fax: 0312 455 5337
E-Mail: info@ankara.diplo.de
Internet: www.ankara.diplo.de
Botschaft der Türkischen Republik
Tiergartenstr. 19-21
10785 Berlin
Tel.: 030 27 58 50
Fax: 030 27 59 09 15
E-Mail: botschaft.berlin@mfa.gov.tr
Internet: www.berlin.be.mfa.gov.tr

Botschaft A

Türkische Botschaft Wien 1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 40 Tel.: (01) 505 73 38-0 E-Mail: turk.kons.viyana@chello.at Internet : www.tuerkischebotschaftwien.at Österreichische Botschaft/Ankara TR-06680, AnkaraAtatürk Bulvari 189 Telefon (0090/312) 405 51 90 E-Mail: ankara-ob@bmeia.gv.at Generalkonsulat / Istanbul TR-34464 Yeniköy, Köybasi Cad. No 46 Telefon (0090/212) 363 84 10 E-Mail: istanbul-gk@bmeia.gv.at Honorarkonsulat /Bodrum TR-48400 Bodrum, Atatürk Cadessi 113 Telefon: (0090) 252 357 76 88 Weitere Honorarkonsulate in Antakya-Hatay, Antalya, Bursa, Edirne, Izmir, Kayseri, Mersin und Samsun

Fremdenvekehrsamt D

Tourismus
Informationsabteilung des türkischen Generalkonsulats
Baseler Straße 37
60329 Frankfurt/M.
Tel.: 069 23 30 81 82
Fax: 069 23 27 51
E-Mail: info@tuerkei-tourismus-kultur.de
Internet: www.tourismus.de/europa/tuerkei

Fremdenvekehrsamt A

Türkisches Informationsbüro / Wien 1010 Wien, Singerstraße 2/8 Telefon 01/512 21 28 Homepage: www.turkinfo.at

Sonstiges ACE

Der ACE informiert Sie tagesaktuell und korrekt. Unabhängig davon gilt: Alle Angaben ohne Gewähr.
ACE Auto Club Europa e.V.
Touristik
Schmidener Straße 227
70374 Stuttgart
Sie erreichen uns:
ACE Info-Service 0711 5 30 33 66 77
Fax: 0711 5 30 33 66 78
E-Mail: ace@ace.de
Internet: www.ace.de

© ACE Auto Club Europa e.V. 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des ACE Auto Club Europa e.V.

Amtssprache
Türkisch
Amtliches Kennzeichen
TR
Allgemeine Info D

Aktuelle Informationen über die politische Situation in Ihrem Urlaubsland erhalten Sie beim Auswärtigen Amt in Berlin. Tel.: 030 18170, Fax: 030 18173402. Internet: www.auswaertiges-amt.de

Hunde und Katzen benötigen einen Internationaler Impfpass (mind. 15 Tage, max. 6 Monate alt), tierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 1 Woche) und Nachweis über die Tollwutimpfung (mind. 15 Tage alt) sowie einen Chip oder eine Tätowierung.(weitere Informationen beim Tierarzt). Rauchen ist in allen öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln und am Arbeitsplatz verboten. In geschlossenen Räumen, auch in überdachten Außenbereichen, von Restaurants, Bars und Diskotheken ebenfalls nicht mehr geraucht werden.

Aktuelle Meldungen

Aktueller Hinweis: Auf Grund der angespannten politischen Lage und der Nähe zu den Krisengebieten Syrien und Irak sollten insbesondere bei Individualreisen ausführliche Informationen über die aktuelle Lage beim Auswärtigen Amt eingeholt werden. Reisenden in Istanbul und anderen Großstädten der Türkei wird dringend geraten, Menschenansammlungen auch auf öffentlichen Plätzen und vor touristischen Attraktionen zu meiden und sich über die aktuellen Reisehinweise und die Medien zur Lageentwicklung informiert zu halten. Autofahrten nach Einbruch der Dunkelheit, auch auf größeren Verbindungsstraßen, sind mit erhöhten Gefahren verbunden. Gerade auch im Hinblick auf die fehlende Beleuchtung, sollten sie vermieden werden. In Instanbul kommt es immer wieder zu Passdiebstählen. Reisende sollten Pässe bzw. Personalausweise aufgrund des Ausnahmezustandes stets mit sich führen und Kopien anfertigen. Rauchverbot: Wer in Teehäusern, Cafés, Bars, Restaurants und Nachtclubs raucht oder das Rauchen erlaubt, der wird kräftig zur Kasse gebeten: Rund 30 € für Gäste die rauchen und bis zu 2.800 € für Gastronomiebetreiber, die sich nicht an die Vorschrift halten.

Superbenzin ROZ 95
1,14
Premium Benzin
1,17
Diesel
1,04
Stand Treibstoffpreise
29.05.2018

ACE-Mitglieder sparen

Sie buchen beim ACE-Reisebüro und erhalten nach Reiserückkehr 3 % Clubbonus überwiesen. Noch kein Mitglied?