Bild: iStock.com/djedzura

ACE-Verkehrs-Rechtsschutz:

Diese Leistungen sind Ihr PLUS

Mit dem ACE-Verkehrs-Rechtsschutz kommen Sie zu Ihrem Recht: Ohne Kostenrisiko, ohne Selbstbeteiligung, ohne Wartezeiten, mit freier Anwaltswahl.

Sie sind auch als Fahrer fremder Fahrzeuge, als Fahrgast in öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln, als Fußgänger, Radfahrer oder im Rollstuhl - kurz: bei jeder Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr - geschützt.

Profitieren Sie jetzt von den extragünstigen ACE-Tarifen - Rechtsschutz exklusiv für Mitglieder

ACE-Info-Service

Haben Sie Fragen an uns?


ACE-Info-Service
Schmidener Str. 227
D-70374 Stuttgart

Die Vorteile des ACE-Verkehrs-Rechtsschutz

  • Ohne Selbstbeteiligung
  • Ohne Wartezeiten
  • Freie Anwaltswahl
  • Schutz im Inland und im Ausland
  • Bis zu 1.000.000 € je Rechtsschutz-Fall in Europa / Anliegerstaaten des Mittelmeeres
  • Bis zu 100.000 € weltweit je Rechtsschutz-Fall
  • Inklusive ACE-Verkehrs-Unfallversicherung

Kostenübernahme beispielsweise für

  • Gesetzliche Vergütung eines Rechtsanwaltes Ihrer Wahl
  • Gerichts- und Schiedsgerichtskosten
  • Kosten für gerichtlich bestellte Zeugen und Sachverständige
  • Mögliche Prozesskosten der Gegenseite
  • Kosten eines offentlich bestellten und vereidigten technischen Sachverständigen im In- und Ausland
  • Reisekosten, wenn Sie vor einem ausländischen Gericht erscheinen müssen

Nähere Informationen zum Angebot

ACE-Verkehrs-Rechtsschutz Tarife

Für Singles

Das Standardpaket für Singles kostet im Jahr 65,70 € und gilt für alle auf das ACE-Mitglied privat zugelassenen Motorfahrzeuge zu Lande (ausgeschlossen Lastkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Omnibusse).

Alle berechtigten Fahrer der versicherten Fahrzeuge sind ebenfalls versichert.

Der genannte Beitrag beinhaltet mit 1,00 € die ACE-Verkehrs-Unfallversicherung. Mit dem ACE-Verkehrs-Rechtsschutz sind Sie als ACE-Mitglied auch als Fahrer fremder Fahrzeuge, als Fahrgast in öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln, als Fußgänger, Radfahrer oder im Rollstuhl – kurz: bei jeder Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr – geschützt.

Für Familien und Partner

Der Jahresbeitrag für den erweiterten Familien-Verkehrs-Rechtsschutz beträgt im Jahr 86,70 € und schützt auch die im gemeinsamen Haushalt lebenden Familienmitglieder – den Ehe-/Lebenspartner, die minderjährigen Kinder und die in häuslicher Gemeinschaft lebenden Eltern (ab 50 Jahre, keiner beruflichen Tätigkeit mehr nachgehend) – mit den auf sie zugelassenen Motorfahrzeugen zu Lande (ausgeschlossen Lastkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Omnibusse).

Alle berechtigten Fahrer der versicherten Fahrzeuge sind ebenfalls versichert.

Der genannte Beitrag beinhaltet mit 1,50 € die ACE-Verkehrs-Unfallversicherung. Mit dem ACE-Verkehrs-Rechtsschutz sind Sie als ACE-Mitglied und alle mitversicherten Personen auch als Fahrer fremder Fahrzeuge, als Fahrgast in öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln, als Fußgänger, Radfahrer oder im Rollstuhl – kurz: bei jeder Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr – geschützt.

Das leistet der ACE-Verkehrs-Rechtsschutz

  • die gesetzliche Vergütung eines Rechtsanwaltes Ihrer Wahl
  • die Gebühren für einen weiteren Anwalt für die Vertretung vor Gericht (Korrespondenzanwalt), wenn Sie mehr als 100 km vom Gerichtsort entfernt wohnen.
  • Dies gilt bei allen Zivilprozessen im Inland und grundsätzlich bei allen versicherten Verfahren im Ausland.
  • die Gerichts- und Schiedsgerichtskosten
  • die Kosten für Zeugen und Sachverständige, die das Gericht heranzieht
  • die Kosten eines öffentlich bestellten und vereidigten technischen Sachverständigen im In- und Ausland
  • die Prozesskosten der Gegenseite, wenn das Gericht sie Ihnen auferlegt
  • die Gerichtsvollzieherkosten
  • die Reisekosten, wenn Sie vor einem ausländischen Gericht erscheinen müssen
  • die Kosten für die Übersetzung von schriftlichen Unterlagen, die Sie im Ausland vorlegen müssen, um Ihre rechtlichen Interessen wahrzunehmen
  • die Kosten eines Steuer-Experten im Rahmen des Steuer-Rechtsschutzes vor Gerichten

Mit dem ACE-Verkehrs-Rechtsschutz verfügen Sie über:

  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz

Für fremde Fahrzeuge können jedoch keine Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden.

Die ADVOCARD Rechtsschutzversicherung übernimmt die notwendigen Kosten bis zu 1.000.000 € je Rechtsschutzfall, bei weltweiten Urlaubsreisen stehen bis zu 100.000 € bereit. Außerdem stellt die ADVOCARD zusätzlich Darlehen für Strafkaution von bis zu 100.000 € bereit.

Ihre Vorteile

Die herausragenden Merkmale des ACE-Verkehrs-Rechtsschutzes sind:

  • Im Unterschied zu anderen Anbietern verzichten wir generell auf eine Selbstbeteiligung.
  • Der Versicherungsschutz beginnt sofort einen Tag nach Antragseingang bei uns, auf eine Wartezeit wird verzichtet.
  • Notruf-Hotline aus dem Ausland und Übernahme der Dolmetscherkosten, z.B. nach einem Verkehrsunfall in der Türkei mit Haftandrohung oder Inhaftierung.

Weitere Informationen:

Der Rechtsschutz besteht in Europa, den Anliegerstaaten des Mittelmeeres, auf den Kanarischen Inseln und Madeira, soweit der Gerichtsstand in diesen Gebieten liegt. Darüber hinaus besteht längsten für einen dauernden Aufenhalt von einem Jahr, Rechtsschutz weltweit.

Verkehrs-Unfallversicherung inklusive

Das Unfall-Krankenhausgeld beträgt nach 48 Stunden stationärer Behandlung 105 € und ab dem dritten Krankenhaustag weitere 5,50 € je Tag der vollstationären Behandlung. Insgesamt jedoch höchstens 215 € im einzelnen Schadensfall*.

Die Todesfallleistung beträgt 1.100 €. Anspruch besteht für den Inhaber des Versicherungsscheines, wenn der Verkehrsunfall innerhalb eines Jahres vom Unfalltag an gerechnet zum Tod geführt hat.

*Für den Aufenthalt in Sanatorien, Erholungsheimen oder Kuranstalten wird kein Krankenhausgeld gewährt.

Sie haben Leistungsanspruch:

  • als Fahrer und z. B. Benutzer eines Kraftfahrzeugs
  • als Fahrgast eines öffentlichen Straßenverkehrs- oder Schienenfahrzeugs, auch beim Ein- und Aussteigen
  • als Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit Landfahrzeugen oder Fußgängern
  • als Fußgänger, wenn Sie mit einem Landfahrzeug zusammenstoßen oder angefahren werden


Weitere Informationen:
Die Verkehrs-Unfallversicherung umfasst Verkehrsunfälle innerhalb Europas oder in einem außereuropäischen Anliegerstaat des Mittelmeeres.

Beispiele

Schadenersatz-Rechtsschutz

Beispiel: Sie sind schuldlos an einem Unfall beteiligt und die gegnerische Versicherung lehnt die Schadensregulierung ab. Hilfe durch einen Rechtsanwalt wird erforderlich. Auch für Schadenersatz-Fälle, bei denen es um Schmerzensgeld, Reparaturkosten oder Verdienstausfall geht.

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

Beispiel: Nach dem Kauf eines Kraftfahrzeuges stellen sich Mängel heraus, für die der Verkäufer nicht aufkommen will. Zur Klärung der Rechtslage muss ein Rechtsanwalt bemüht werden.

Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten

Beispiel: Schwerbehinderten kann Steuerfreiheit bzw. Steuernachlass für ihre Fahrzeuge gewährt werden. Der Steuer-Rechtsschutz hilft, diese Ansprüche vor Gericht durchzusetzen.

Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen

Beispiel: Die Behörde ordnet an, dass Sie ein Fahrtenbuch führen oder sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung unterziehen müssen.

Straf-Rechtsschutz

Beispiel: Sie erhalten einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Vorwurf lautet, Sie hätten einen Unfall verursacht, weil Sie die Vorfahrt nicht beachtet hätten.

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Beispiel: Sie haben ein Rotlicht überfahren. Zur Verteidigung wird ein Rechtsanwalt benötigt.

Versicherungspartner: ADVOCARD


Advocard
ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG
-20066 Hamburg

Versicherungspartner Generali


Generali Versicherung AG
Adenauerring 7
-81731 München

Weitere Informationen

Ausführlichere Informationen zum ACE-Verkehrs-Rechtsschutz und Verkehrs-Unfallversicherung finden Sie in den Produktinformationen und ARB/AUB ab Seite 19.

Unterlagen herunterladen