Mobilitätswende nur mit starker Regulation

Wir brauchen eine Kombination aus fruchtbarer Innovationskultur und einer guten staatlichen Steuerung.

Prof. Dr. rer. pol. Stefan Bratzel, Institutsdirektor

Mobilität auf dem Land modernisieren

Die Herausforderungen wie Ladeinfrastruktur und Integration in die Stromnetze sind auf dem Land kleiner als in unseren Metropolen.

Christian Hochfeld, Direktor Agora Verkehrswende

Wir brauchen Antriebs- und Kraftstoffwechsel

Die eine, alleinige Antriebslösung für eine klimafreundliche, saubere und effiziente Mobilität wird es nicht geben.

Prof. Dr. rer. nat. Henning Kagermann, Nationale Plattform Zukunft Mobilität

Vielfältige Bedürfnisse berücksichtigen

Eine Stadtplanung, die den vielfältigen Bedürfnissen unterschiedlicher Gruppen Rechnung trägt, macht auch die Mobilitätswende leichter.

Dipl. Ing. Eva Kail, Stadtplanerin in Wien

Mehr ausdifferenziertere Systeme

Gegenstand der Mobilitätswende ist das dazwischen – und zwar auf allen drei Ebenen Region, Stadt und Quartier.

Prof. Dr. (Univ. Florenz) Elisabeth Merk, Stadtplanerin in München

Mehr Wahlfreiheit und Eigenverantwortung

Ein individualisierbares Arbeitsleben prägt das Mobilitätsgeschehen viel mehr als die Optimierung der Verkehrsanbindung.

Leonie Müller, Unternehmenscoach

Weniger Vertrieb an Privatkunden

Automobile werden künftig vor allem an Flotten und Fuhrparks geliefert, die Vertriebsintensität an Privatkunden wird abnehmen.

Prof. Dr. Stefan Reindl, Institutsleiter

Pionier des grünen Rennsports

Die technologischen Möglichkeiten regen meine Neugier an. Privat fahre ich kaum Auto, sondern nutze viel Carsharing oder Taxi.

Smudo, Frontmann Die Fantastischen Vier