Aktion 2010: Schulweg-Doktor


Alle vier Minuten passiert statistisch gesehen in Deutschland ein Schul­wegunglück. 118.563 Schulwegunfälle in 2008 sprechen eine deutliche Sprache.

Der ACE hat deshalb die Aktion "Schulweg-Doktor" ins Leben gerufen, bei der die Schulwege einer genauen Prüfung unterzogen wurden. Danach wurde gemeinsam mit Lehrern, Eltern, Polizei und Gemeinden diskutiert, nach Wegen gesucht, wie die Verkehrssicherheit an den Schulen erhöht werden kann. Zu einem großen Teil konnten positive Veränderungen geschaffen werden.

Der Schulweg-Doktor hat seine „Praxis“ auch weiter geöffnet und kann jederzeit um Hilfe gebeten werden schulwegdoktor@ace.de

Mit Hilfe einer Checkliste werden Schulwege vor Ort in den ACE-Kreisen geprüft. Im Mittelpunkt stehen dabei:

  • die Geschwindigkeitsregelungen im Umfeld der Schule
  • die Nutzung von Beschilderungen, Aufpflasterung und Verschwenkungen
  • die Sichtbarkeit und Übersichtlichkeit der Fußwege
  • die Formen der Querungshilfen
  • das Parkraummanagement vor der Schule
  • die Bushaltestellen-Siuationen und
  • die Entwicklung der Radwege
  • die Überprüfung der bereits vorhandenen Regelungen

Digitale Praxis

Wenn sich Eltern, Lehrer oder auch Kinder mit der Schulweg-Situation vor Ort nicht abfinden wollen, bieten wir unkompliziert und unbürokratisch „Erste Hilfe“ an.

Um den Schulweg-Doktor zu erreichen, reicht eine E-Mail an
schulwegdoktor(at)ace.de oder das Ausfüllen des Kontaktformulars.